Direkt zum Inhalt
April - Juni
-

Mitarbeit Feuersalamander

Aktuell
Gebaenderter Feuersalamander

Gebänderter Feuersalamander (© Andreas Meyer)

Mit seiner einmaligen und auffälligen Färbung ist der Feuersalamander einer der attraktivsten Vertreter unserer heimischen Amphibienfauna. Obwohl fast jedermann den Feuersalamander kennt, hat die karch im Vergleich zu den andern einheimischen Amphibienarten eher spärliche Kenntnisse, wo die Art aktuell noch vorkommt und wie sich die Bestände entwickeln.

Die Amphibieninventare beschränkten sich in der Vergangenheit auf Weiher, Tümpel und Kleinseen. Fliessgewässer, die Larvengewässer des Feuersalamanders, wurden nicht speziell berücksichtigt und nicht inventarisiert. In einigen Kantonen wurde speziell nach dem Feuersalamander gesucht und in diesen Regionen liegen wesentlich mehr Beobachtungen vor. Der Kenntnisstand über die Verbreitung und die Entwicklung der Bestände ist im Vergleich zu den andern Amphibienarten unbefriedigend.

Wir möchten die Kenntnis zur Verbreitung und zur Bestandsentwicklung des Feuersalamanders in der Schweiz verbessern:

  • Für alle Schutz- und Fördermassnahmen stellen die Beobachtungsdaten die Grundlage dar. Z.B. bei Bauvorhaben, Quellfassungen etc. können Feuersalamander besser berücksichtigt werden, wenn Daten vorliegen.
  • Die karch ist vom BAFU (Bundesamt für Umwelt) beauftragt worden, die Rote Liste der Amphibien in den kommenden Jahren zu aktualisieren.
  • In den Niederlanden, Belgien und Deutschland grassiert eine Pilzkrankheit (Batrachochytrium salamandrivorans). Einige Bestände des Feuersalamanders sind innert kürzester Zeit komplett zusammengebrochen. In der Schweiz wurde der Pilz glücklicherweise im Freiland bis jetzt nicht nachgewiesen. Um allfällige Bestandsveränderungen zu verfolgen, braucht es Referenzdaten.

Was können Sie konkret tun?

Feuersalamander Beobachtung

Melden Sie uns jede Beobachtung (auch aus früheren Jahren)! Am besten mit Webfauna oder per contact (a) infofauna.ch (Mail).

Benötigte Angaben:

  • Fundort, ev. Koordinaten
  • Funddatum
  • Anzahl beobachtete Tiere
  • Name und Adresse des Beobachters

Feuersalamander-Monitoring

Machen Sie mit beim Freiwilligen Projekt Feuersalamander. Suchen Sie nach Feuersalamanderlarven mit der vorgegebenen Methode.  

Für die Mitarbeit im freiwilligen Feuersalamander Monitoring kann leider keine Spesenentschädigung ausgerichtet werden. Herzlichen Dank für Ihr Verständnis.

C1. Vorkommen bestätigen:
Suche in einem Bachabschnitt mit bekanntem Feuersalamandervorkommen in der Nähe Ihres Wohnortes (siehe Vorgehen).
Nächster Beginn: jeweils im April 

C2. Neunachweis:
Gezielte Suche in einem Bachabschnitt in der Nähe Ihres Wohnortes, von welchem uns noch keine Feuersalamander-Beobachtungen bekannt sind (siehe Vorgehen).
Nächster Beginn: jeweils im April

Vorgehen:

Interessieren Sie sich für die Mitarbeit? Schicken Sie uns eine monitoring.karch (a) infofauna.ch (E-Mail) mit den Stichworten:

  • Feuersalamander C1 oder C2 (je nach Wunsch)
  • Ihr Name
  • Ihre Wohnadresse
  • ​ev. bevorzugte Bearbeitungsregion
  • bei Interesse: Anmeldung für die Einführungsexkursion

Wir schicken Ihnen eine Karte mit einem Vorschlag für den von Ihnen zu untersuchenden Bach.

Wir danken Ihnen bereits jetzt für Ihre sehr wertvolle Mitarbeit!

Bildergalerie des Feuersalamanders und seiner Lebensräume

Dokumente & Publikationen

Diese Anleitung richtet sich an MitarbeiterInnen der Roten Liste und des Feuersalamander-Monitorings

Benedikt Schmidt 2018: Anleitung zur Erfassung der Larven des Feuersalamanders (Salamandra salamandra). infofauna (karch) Centre national de données et d'informations sur la faune de Suisse.

Erfassung der Larven des Feuersalamanders (Salamandra salamandra)

Murielle Mermod 2021: Protokollblatt – Freiwilliges Feuersalamander-Monitoring. infofauna (karch) Centre national de données et d'informations sur la faune de Suisse.

Resultate des Feuersalamander-Monitorings 2016.

info fauna (karch) 2016: Feuersalamander-Monitoring: Kurzbericht 2016. infofauna (karch) Centre national de données et d'informations sur la faune de Suisse.