Direkt zum Inhalt

Fische & Rundmäuler

info

Kenntnisstand

Sehr gut. Es existieren mehrere gute Referenzwerke.

roteliste

Rote Liste

identifikation

Identifikation

Fauna Helvetica: Pisces - Bestimmungshilfe

Dieses Beiheft zum Buch "Pisces - Atlas" ist ein Bestimmungsschlüssel für die Schweizer Fischfauna. Dieser kann dank seines handlichen Formats problemlos eingesteckt werden und eignet sich so bestens zur Bestimmung der meisten in der Schweiz vorkommenden Fische und Rundmäuler im Feld. Die Illustrationen erlauben es sowohl unerfahrenen wie auch erfahrenen Naturkundlerinnen und -kundlern, anhand von vereinfachten Kriterien Fische nicht-invasiv zu bestimmen. Sie finden das Buch in unserem Shop:

B. Zaugg, K. Huguenin 2018: Pisces - Guide d'identification. Fauna Helvetica 30. CSCF & SEG. ISBN: 978-2-88414-043-0. 47 p.

Elektronischer Bestimmungsschlüssel der Fische der Schweiz (Fish eKey)

Im Rahmen der Masterarbeit von Philippe Walther wurde im Jahr 2012 in Zusammenarbeit mit dem Maison de la rivière, der Unil und der HEPIA dieser elektronische Bestimmungsschlüssel für die Fische der Schweiz veröffentlicht. 
Weitere Informationen https://www.nemop.ch/ekey/

info fauna vertreibt das Programm ohne Funktionsgarantie und ohne Hotline-Service.

Download-Link:

Fish eKey – Clé de détermination électronique des poissons de Suisse (2012) 197.67 Mo zip

Autor und Kontakt: Philippe Walther pw (a) walther-environnement.ch (E-Mail)target="_blank"
Illustrationen und Fotos: Philippe Walther und Michel Roggo (jegliche Weiterverwendung verboten)


Beobachtung melden

Sie haben verschiedene Möglichkeiten, um info fauna Ihre faunistische Beobachtung zu übermitteln. Für alle Artengruppen geeignet sind die Online-Plattform Webfauna, für welche auch eine App zur Verfügung steht. 

Daten melden

Ökologische Merkmale

Ausschliesslich wasserbewohnende Arten. Besiedeln sowohl Kleingewässer und Seen als auch Fliessgewässer von der Ebene bis zur montanen Stufe. Die ursprüngliche Verbreitung folgt den Einzugsgebieten der Gewässer.​

menaces

Hauptsächliche Gefährdungen

  • Zerstörung der Laichplätze und der Lebensräume
  • Wasserqualität und Gewässerverschmutzung
  • Künstliche Hindernisse für die freie Fortbewegung stromaufwärts wie stromabwärts
  • Störung des natürlichen Abflussregimes durch Wasserkraftwerke (ungenügende Restwassermenge, Schleusen)
  • Einschleppung von invasiven Arten, Fischbesatz

Erhaltung und Schutz

In der Schweiz liegt der Schutz und das Monitoring der befischbaren Arten in der Verantwortung der Kantone. Für die auf nationaler Ebene geschützten Arten sichern die Kantone und der Bund gemeinsam deren Schutz und Erhaltung.

Kontakt

Dokumente & Publikationen

La troisième édition réactualisée de l'Atlas de distribution des poissons et cyclostomes de Suisse met en évidence les récents et importants bouleversements observés de la faune piscicole présente dans les eaux helvétiques. Les activités humaines de loisirs, de transport et de commerce ont provoqué des modifications des aires naturelles de distribution des espèces indigènes et favorisé la prolifération d'espèces non indigènes et arfois envahissantes.

B. Zaugg, K. Huguenin 2018: Pisces - Atlas et guide d'identification. Fauna Helvetica 30. CSCF & SEG. ISBN: 978-2-88414-020-1.
B. Zaugg 2018: Pisces - Atlas. Fauna Helvetica 7. CSCF & SEG. ISBN: 978-2-88414-020-1 . 240 p.
B. Zaugg, K. Huguenin 2018: Pisces - Guide d'identification. Fauna Helvetica 30. CSCF & SEG. ISBN: 978-2-88414-043-0. 47 p.